Über Cannabidiol (CBD)

Was ist CBD?

Cannabidiol (CBD) ist einer von über hundert pflanzlichen Cannabinodien, auch genannt Phytocannabinoide die im Hanf vorkommen.

THC war jahrelang das populärste Cannabinoid, doch auf Grund der psychoaktiven Eigenschaft, fällt es in Deutschland unter das Betäubungsmittelgesetz und ist verboten, bzw. darf nur zu einem verschwindend geringen Anteil von unter 0,2% im einem Produkt vertreten sein.

Wissenswertes zu Thema CBD

Der Grund warum Cannabinoide einen Effekt auf unseren Körper haben, ist das körpereigene Endocannabinoid-System, welches auch alle anderen Säugetiere in sich tragen. Dessen Rezeptoren sind im gesamten Körper vorhanden und dienen der Regulierung von Körperabläufen. So hat es unteranderem einen Einfluss auf die

  • Leistung des Immunsystems,
  • die Schmerzwahrnehmung,
  • die Entstehung von Ängsten,
  • die Stimmungslage und
  • die Regulation von Appetit, Schlaf und Körpertemperatur.

 

Natürliches Pflanzenspektrum

Ein weiteres Ergebnis der Cannabis Forschung ist, dass die biologische Aktivität bei einem Pflanzenstoffgemisch höher ist, als bei einer isolierte Reinsubstanz. Das wird als sogenannter „Entourage-Effekt“ bezeichnet.

Deshalb verwenden wir die schonende CO² Extraktion für unser CBD-Öl, so erhalten wir das komplette Inhaltstoffspektrum wie z.B. hitzeempfindliche sekundäre Pflanzenstoffe (Terpene, Flavonoide, Chlorophyll, ätherische Öle) und die Phytocannabinoide (CBD, CBN, CBC, CBG und THC). Das ganze nennt sich das Vollspektrum-Öl.

Dies ist der Grund, warum auch THC zu maximal 0,2% in unserem Produkt vertreten ist. Ein Rausch wird bei dieser verschwindend geringen Anteil, selbst bei höherer Dosierung nicht ausgelöst.

 

 

Träger-Öl

Das Hanfextrakt, ist fettlöslich, das heißt es benötigt pflanzliche Fette um vom Körper aufgenommen und umgewandelt zu werden. Deshalb wird das Konzentrat mit einem Träger-Öl vermengt.
Das dient natürlich auch zur Verdünnung, so wird eine geringe Dosierungen ermöglicht

Hierzu verwenden wir ein Bio Kokos-MCT-Öl, welche sich auf Grund der schnellen Verstoffwechslung am besten eignet.

MCT-Öl (mittelkettiges Triglycerid), ist der effektivste Träger, da MCTs aufgrund ihrer kürzeren Kettenlänge direkt vom Darm zur Leber gelangen und keine Gallenflüssigkeit zur Aufspaltung benötigen im Gegensatz zu den gängigen LCT-Ölen (langkettige Triglyceride) wie Hanfsamen-, Oliven-, Traubenkern- und Sonnenblumenöl.


Milder Geschmack

Ein weiterer Vorteil ist, dass Kokos-MCT relativ neutral, leicht süßlich schmeckt und so den meisten besser bekommt als Hanfsamenöl, welches zwar sehr gesund ist aber einen strengen Eigengeschmack hat.
Du darfst Dich also auf einen milden Geschmack bei voller Wirkkraft freuen!